Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Industrie & Handwerk

Umfrage: Auftragsbücher im Handwerk sind gut gefüllt

Handwerkskammer Cottbus spricht von verbesserter Wirtschaftslage Das südbrandenburgische Handwerk blickt zufrieden und hoffnungsvoll in die Zukunft.
Dies ist das Ergebnis der Konjunkturumfrage, die von der Handwerkskammer Cottbus für das 2. Halbjahr 2006 angefertigt wurde. Erstmalig sprachen über 70 Prozent der befragten Betriebe von einem positiven Geschäftsklima, sowohl für Gegenwart als auch Zukunft.

Damit ist seit 1997 die höchste Marke errreicht und der Geschäftsklima-Index im Vergleich zum Oktober 2005 um 13,9 Prozent gestiegen. ?Diese enorme Verbesserung kam auch für uns überraschend?, erklärte Walter Grazzeck, Abteilungsleiter Unternehmensberatung der HWK Cottbus, ?Dennoch ist dieser Aufschwung nicht nur ein regionales, sondern auch ein deutschlandweites Phänomen?.

Die derzeitige Geschäftslage wurde bei der Vergleichsumfrage 2005 von 16 Prozent der südbrandenburgischen Handwerksbetriebe als gut eingeschätzt. Aktuell bewerten 27,7 Prozent der Unternehmen ihre Geschäftslage positiv. Auch die Auftragslage stimmt optimistisch: Der Auftragsbestand ist bei 28,3 Pozent der befragten Betriebe gestiegen, im Vorjahr waren es hingegen nur 10,9 Prozent. ?Die Hoffnungen des Handwerks auf ein Ende der konjunkturellen Talfahrt werden dadurch entscheidend erhärtet?, fasst Walter Grazzeck die Ergebnisse zusammen.

Den einzigen Wermutstropfen bilden die Beschäftigungszahlen und Umsatzentwicklungen: Nur 8,5 Prozent der befragten Unternehmer erwarten für die Zukunft steigende Umsätze. ?Aufgrund der bevorstehenden Mehrwertsteuererhöhung befürchten viele Betriebe eine rückläufige Nachfrage?, erklärt Walter Grazzeck. ?Und aufgrund eben dieser Steuererhöhung sind einige Unternehmen auch gezwungen, Kosten im Unternehmen zu reduzieren.? Daher rechnet die Handwerkskammer Cottbus zukünftig zwar mit weniger Beschäftigten, aber die Hoffnung vieler Betriebe auf eine Verbesserung der bisher kritischen Ertragslage steigt.


Hintergrund:

Die Handwerkskammer Cottbus führt halbjährlich eine Konjunkturumfrage unter Handwerksbetrieben der Region Südbrandenburg durch. Hierbei werden die Werte für Geschäftslage, Beschäftigungszahlen, Auftragsbestand, Betriebsauslastung, Umsatz sowie Investitionen ermittelt. Auf einer Pressekonferenz, welche alljährlich im Vorfeld der Vollversammlung der HWK stattfindet, erfolgt schließlich die Veröffentlichung der einzelnen Ergebnisse. Ziel ist es, die wirtschaftliche Situation der Handwerker darzustellen.


Für Informationen zur aktuellen Konjunkturumfrage steht Ihnen Walter Grazzeck als Ansprechpartner gern zur Verfügung.


Kontakt:

Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus

Abteilungsleiter Unternehmensberatung:
Walter Grazzeck
Tel.: 0355 7835-156
Fax: 0355 7835-284
E-Mail: grazzeck[at]hwk-cottbus.de
Internet: http://www.hwk-cottbus.de

06.12.2006 11:45

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Handwerkskammer:

Robert Wüst zum Präsidenten der Handwerkskammer Potsdam gewä...
Potsdam/Pritzwalk. Robert Wüst ist neuer Präsident der Handwerkskammer Potsdam. Der Metallbauermeister aus Pritzwalk wurde am 11. April 2016 von der außerordentlichen Vollversammlung im Zentrum für Gewerbeförderung Götz mit großer Mehrheit gewählt....

Regionales Handwerkerportal gegen Fachkräftemangel
Tuttlingen, 04.08.2014 Der Fachkräftemangel im Handwerk ist seit längerer Zeit ein regelmäßiges Thema in der deutschen Presse. Viele Handwerker stellen mittlerweile sogar Arbeitskräfte aus Spanien ein um Ihren Mangel an Fachkräften zu decken. ...

Kommunikation und Verhandeln in der Mediation: Seminar der M...
Berlin, 21. Mai 2014. Beate Voskamp von der MEDIATOR GmbH, anerkannte Ausbilderin für Mediation, führt im Rahmen der Grundausbildung Mediation des Mediationszentrums für zivil- und strafrechtliche Streitigkeiten in Luxemburg das Seminar zum Thema...

Cottbus:

Einbruchschutz: Polizei, Stadt und Fachhandwerk in Cottbus/S...
Am 13.10.2015 wurde die Schutzgemeinschaft Cottbus/Spree-Neiße von örtlichen Fachbetrieben ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße und der Stadt Cottbus wollen sie die Einbruchprävention in der Region...

radio B2 jetzt im Cottbusser Kabel
Berlin, 14. April 2014. Der Berlin-Brandenburger Hörfunk-Sender radio B2 ist jetzt auch in Cottbus im Kabelnetz von Tele Columbus zu empfangen. Das Programm mit dem Motto: „WIR LIEBEN SCHLAGER!“ wird über den Kabelanschluss auf der Frequenz 95,2...

HWK:

Mit dem Empfehlungsprinzip gegen den demographischen Wandel
(Leipzig, 27.10.2010) Wie das aktuelle Fachkräftemonitoring der HWKs und IHKs Sachsen ergab, arbeiten 47% der befragten Unternehmen bei der Neubesetzung von Stellen mit der Übernahme von Lehrlingen erfolgreich. 22% der befragten Unternehmen...

Das erste Depot, das zahlt.
Pressemeldung Hanseatisches Wertpapierkontor AG stellt vor: Das erste Depot, das zahlt! Hamburg, 09. Dezember 2009 Die Hanseatisches Wertpapierkontor AG (HWK AG) bietet ihren Kunden exklusiv ein Wertpapierdepot, bei dem die Kunden eine...

Handwerk trifft Schule: Hilfe bei der Berufswahl
Handwerkskammer Cottbus unterstützt Schüler in Vetschau Was kommt nach der Schule? Schon zum fünften Mal in diesem Jahr unterstützt die Handwerkskammer Cottbus (HWK) Schüler bei der Wahl ihres Ausbildungsberufes. In der Oberschule Vetschau sind...

Deutsche Kunststoffbranche zum Jahresbeginn in sehr guter Ve...
Bad Homburg, 30. Januar 2017 – Starker Optimismus prägt die deutsche Kunststoffbranche im Ausblick auf 2017. Das Konjunktur-, Investitions- und Beschäftigungsklima ist freundlich wie selten. Zudem folgt das Hoch auf einen ohnehin schon positiven...

Es ist überhaupt nichts klar auf der Andrea Doria
Der Luxusdampfer ist schwer leckgeschlagen, hat bereits erhebliche Schlagseite und ist nicht mehr manövrierfähig. Den Erster-Klasse-Passagieren geht’s dennoch gut. Sie können damit rechnen, sich mit Hubschraubern in Sicherheit zu bringen. Deshalb...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


4iMEDIA Agenturgruppe für journalistische Kommunikation

Ansprechpartner für die Presse:
Jana Kern, Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0) 341 870 98 - 40
Mail:

Geschäftsbereich der 4iMEDIA Agenturgruppe
für journalistische Kommunikation
Stammhaus Leipzig
Reclam-Carreé | Kreuzstr. 7A | 04103 Leipzig

Geschäftsführung
Kay A. Schönewerk
Inhaber 4iMEDIA

Kontakt
Tel.: +49 (0) 341 870 984-0
Fax: +49 (0) 341 870 984-20

www.4iMEDIA.com

Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Tuchfabrik | Parzellenstr. 10 | 03046 Cottbus

Kontakt
Tel.: +49 (0) 355 357 575-48


4iMEDIA Agenturgruppe
» 4iMEDIA Corporate Publishing
» 4iMEDIA Public & Media Relations
» 4iMEDIA Strategie & Beratung
» 4iMEDIA Journalistenbüro
» 4iMEDIA SEO Professionals
» 4iMEDIA Innovation Lab
» jam&chips - next generation content
» Studio503 - Fotografie und WebTV

Hintergrund: Die 4iMEDIA Agenturgruppe für journalistische Kommunikation unterstützt seit mehr als acht Jahren national und international agierende Unternehmen und Institutionen verschiedener Branchen und Größen. Und seit...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info