Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Gesundheit & Medizin

Verbissenheit beginnt im Kiefer

Entspannng führt über den Kiefer. Unter diesem Motto findet vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2008 ein Intensiv-Seminar zum Thema ganzheitliche Kieferentspannung in Villingen Schwenningen statt.

Das Gesicht von Frauen ist oftmals nicht nur anmutiger als das Antlitz von Männern, es tut leider auch häufiger weh, berichtet die Fachzeitschrift "Zahnärztliche Mitteilungen". Zwischen 15 und 18 Prozent der Frauen sind von Schmerzen im Gesicht, in den Kaumuskeln, in den Kiefergelenken oder im Ohrbereich" geplagt. Etwa neun Prozent der Männer sind davon betroffen. Der Gesichtsschmerz verschwindet jedoch im Alter fast völlig. Unter den über 64-Jährigen haben nur noch zwei Prozent Probleme.

Die Zähne haben bei normaler, entspannter Mundstellung gar keinen Kontakt miteinander. Wenn der Mensch die Zähne zeigt oder sie eben zusammen beißt, entstehen in der Muskulatur enorme Zugkräfte. In Phasen höchster Konzentration ist die Spannung im Kopf- und Kieferbereich enorm hoch, ebenso bei vielen Menschen im Schlaf. Der Volksmund ist da sehr direkt. Redewendungen wie: ?Ich beiß die Zähne zusammen und geh da durch?, oder ?Ich komme bald auf dem Zahnfleisch daher? sprechen eine deutliche Sprache.

Den wenigsten Menschen ist bewusst, dass das Kiefergelenk das mit am meisten beanspruchte Gelenk ihres Körpers ist. Verspannungen in diesem Bereich können fatale Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben. Über Muskelstränge, Nerven- und Energiebahnen (Meridiane) werden diese Spannungen weitergetragen. Unangenehme und oft auch schmerzhafte Auswirkungen in vielen Bereichen unseres Körpers können die Folge sein. Leider sind sich die meisten "Presser" und "Knirscher" dessen gar nicht bewusst. Und die Folgen sind erheblich, denn die Beschwerden werden oft nicht mit dem Kiefer in Verbindung gebracht. Oft zeigen sich die Symptomatiken morgens schlimmer.

In vielen Fällen sind seelische Probleme mit die Ursache. Dadurch, dass wir unsere Ängste nicht zeigen wollen und unsere Nervosität verbergen, steigt der innere Druck. Die daraus resultierenden Muskelverspannungen geben diesen inneren Druck unkontrolliert und meist völlig unbewusst weiter. Dahinter wirkt das so genannte sympathische Nervensystem, also der Teil des Nervensystems, der sich nicht willentlich beeinflussen lässt. In der Fachsprache werden Zähnepressen und -knirschen als "Bruxismus" bezeichnet und zusammengefasst.

Aus der craniosacralen Arbeit und der Trauma-Arbeit ist Peter Seitz bekannt, dass die angenehmen Auswirkungen eines lockeren Kiefers sehr weitreichend sein können: Die Zähne bleiben länger gesund, der Schlaf wird positiv beeinflusst, Spannungen im Kopfbereich lassen nach, Nacken und Rücken werden beweglicher, die Verdauung reguliert sich? Diese wiedergewonnene Lockerheit kann sogar dazu führen, dass sich die Emotionen aufhellen.

Professionelle, ganzheitliche Entspannung dieses sensiblen Bereiches sollte das Becken mit einbeziehen, denn Becken und Kiefer arbeiten wie in einem Mobile zusammen. Der Nacken und der Übergang vom ersten Halswirbel zum Hinterhaupt sind ebenfalls aktive Mitspieler, genauso wie der Ober- und Unterkiefer, sowie die einzelnen Zähne.

Diese weitreichenden Erkenntnisse hat Peter Seitz in langjähriger Erfahrung zusammengetragen und vermittelt sie in dem Intensiv-Seminar ?Total zerknirscht ? oder völlig entspannt?
Es findet vom 30. Mai bis 1.Juni im Johanniterhof, Stumpenstr.1 in 78052 Villingen-Schwenningen Obereschach statt.

Mit der Begleitung des Seminarleiters Peter Seitz gönnen wir uns an diesem Wochenende die Zeit, passive und aktive Techniken kennen zu lernen, wie eine völlige Entspannung des Kiefers selbst durchzuführen ist. Die praktischen Übungen werden durch theoretische Wissenserweiterung vertieft. Das einzige ?Werkzeug? das wir dazu benötigen, sind unsere Hände. Im Ansatz von Craniosacral Balancing® sehen wir durch Wissenserweiterung und im eigenen Erleben, wie die natürlichen Heilkräfte im eigenen Körper dabei wirken.
Sie werden über den Zugang ihres Kiefer ein Wohlbefinden in ihrem Kopfbereich erreichen können, das heilsame Auswirkungen auf den gesamten Organismus hat.

Auf der Suche nach effektiven Selbsthilfeübungen hat Peter Seitz eine weitere Möglichkeit der Selbstbehandlung erarbeitet. Mit kompetenten Partnern hat er folfende CD entwickelt,

"Selbsthilfeübungen zur Kieferentspannung?

Die sieben Übungen darin sind so gewählt worden, dass sie die wichtigen Körperregionen für die innere und äußere Stabilität mit einbeziehen. Sie können einzeln ausgeführt werden, genauso kann die CD als Abfolge gehört und die Übungen als eine geschlossene Einheit erlebt werden.

Nähere Informationen zur SeminarAnmeldung und der CD erhalten Sie unter: http://www.sorayon.com .

Peter Seitz

Bilddateien:

21.02.2008 11:27

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Kiefer:

CEREC-Verfahren: Schnelle Hilfe, langfristige Lösung, hochwe...
Alzey, März 2017 - Es gibt viele Möglichkeiten, kaputte Zähne zu reparieren. Welche Art der Instandsetzung gewählt wird, hängt meist von der Größe des Defekts ab und davon, was der Zahnarzt rät und womit seine Patienten gute Erfahrungen gemacht...

Wie die Echten - Neues Zahnersatz-Material imitiert natürlic...
Geht es um ästhetische Gesichtspunkte, stellt beim Thema Zahnersatz der Keramikwerkstoff Zirkon bisher die erste Wahl dar. Doch wegen seiner ausgesprochenen Härte sorgt dieses Material bei Patienten oftmals für Probleme. „Kiefergelenkbeschwerden...

Die meditative Entspannungszeit im Büro
Unser Leben ist oft auf die Minute durchgetaktet. Ob im Job oder in der Freizeit: wir eilen von Termin zu Termin - vergessen dabei aber oft auch mal Luft zu holen. Wir vergessen uns selbst, dass wir Mensch sind und nicht Maschine und dass wir auch...

Schmerzen:

Kleine Tablette gegen Gelenkbeschwerden – Viel Inhalt und we...
Für Akzeptanz und Erfolg einer Behandlung ist neben anderen Faktoren auch immer die Größe der Tabletten mit von entscheidender Bedeutung. Dies wird umso wichtiger, je länger die Tabletten eingenommen werden müssen. Bei degenerativen...

Neuofeedback Infotag am 23. September 2017 in Wien
Pressemitteilung / Einladung zur Informationsveranstaltung 31.08.2017 Was ist eigentlich Neurofeedback? Kostenloser Infotag am 23. September 2017 in Wien Wien/München, 31.08.2017. Neurofeedback ermöglicht es, die Selbstregulationsfähigkeit...

Abspecken hilft bei Gelenkverschleiß – Arthrose mit Gewichts...
Übergewicht und schmerzende Kniegelenke sind bei vielen Menschen gemeinsam anzutreffen. Sie sind gewissermaßen ein unzertrennliches Paar. Jede Bewegung tut in den Knien weh. Woher kommt das? Unzweifelhaft steht fest, dass Übergewicht ein...

Weiterbildung:

Erfolgsstory eines Geflüchteten - GFN AG beteiligt sich am 3...
Heidelberg. 20. Oktober 2017: Zum dritten Mal kamen am 14. und 15. September Bildungsträger, Behörden und Geflüchtete zum Zukunftskongress Migration & Integration in die Bundeshauptstadt. Dieses Jahr wieder mit dabei: Die GFN AG, ihr langjähriger...

Compliance und internationale Rechnungslegung – IFRS – Zerti...
Unser Kooperationspartner Wirtschaftscampus Dr. Peemöller GmbH hat seine aktuelle Weiterbildungsbroschüre für das Jahr 2018 vorgestellt. In dieser Broschüre finden Sie Fernlehrgänge für eine individuelle Vorbereitung zu den von uns angebotenen...

Zahn:

Schiefe Zähne endlich wieder gerade - Neues Portal www.zahn-...
Düsseldorf, September 2017. Ein gepflegtes Lächeln mit weißen, gleichmäßigen Zähnen gilt als optische Visitenkarte eines Menschen. Doch nur die wenigsten freuen sich von Natur aus über makellose Zähne. Häufig stehen sie schief oder zu weit...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


sorayon, Einzelunternehmen

Otto Keck Str. 3
87509 Immenstadt

Peter Seitz
0171 3287304

mehr »

zur Pressemappe von
sorayon, Einzelunternehmen

weitere Meldungen von
sorayon, Einzelunternehmen

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info