Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Recht & Gesetz

Während der Arbeitszeit zum Arzt ? die gesetzliche bzw. tarifliche Regelung bei berechtigter Arbeitsverhinderung

..., Arbeitsrecht aktuell, Rechtsanwalt Jörg Reich Gießen, informiert: Ein Arbeitnehmer ist verpflichtet, nach Möglichkeit seine Arzttermine außerhalb der Arbeitszeit wahrzunehmen.

Wer als Berufstätiger zum Arzt muss, hat damit gleich zwei Probleme: zeitnah beim Arzt einen Termin zu bekommen und diesen außerhalb der Arbeitszeit zu vereinbaren.
Letzteres gelingt Vollzeitbeschäftigten nur selten, weil nicht jede Behandlung in der Notaufnahme abends oder am Wochenende zu bekommen ist.
Im Wesentlichen sind drei Fallgruppen zu unterscheiden und rechtlich zu würdigen:
1) In einem akuten Erkrankungsfall mit ärztlich attestierter Arbeitsunfähigkeit:
In einem solchen Fall (z.B. Grippe, Zahnentzündung, Unfall) steht es außer Frage, dass ein Arztbesuch während der Arbeitszeit möglich und notwendig ist. Der Arbeitsausfall geht zu Lasten des Arbeitgebers und der Lohn wird fortgezahlt.
2) In einem akuten Erkrankungsfall, der zeitnahe ärztliche Behandlung bedarf:
In einem solchen Fall (z.B. Verletzung, herausgefallene Zahnplombe, Komplikationen nach Behandlungen, Schmerzen) ist der Arbeitnehmer im notwendigen Umfang von der Arbeitspflicht freizustellen. In der Regel greift hier der Freistellungsanspruch aus § 616 Satz 1 BGB wonach auch der Lohnanspruch bestehen bleibt. Detailliertere Regelungen finden sich in vielen Tarifverträgen.
Rechtsanwalt Jörg Reich, Gießen

[Großes Bild anzeigen]

3) Nicht anders planbarer Arztbesuch:
Der wohl häufigste Fall in der Praxis ist der, dass man einen Arzt aufsuchen muss, aber außerhalb der eigenen Arbeitszeit keinen Termin bekommt.
Hier muss wieder differenziert werden.
Handelt es sich um notwendige Untersuchungen, die der Arzt nur zu bestimmten Zeiten durchführt, ist der Arbeitnehmer bei Lohnfortzahlung freizustellen. Eine Einschränkung der freien Arztwahl des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber findet nicht statt.
Handelt es sich um Vorsorgeuntersuchungen, die an sich planbar sind, wegen der Terminvergabepraxis des Arztes aber in die Arbeitszeit fallen, so muss der Arbeitnehmer einen Termin außerhalb der Arbeitszeit finden, sich für einen Termin beurlauben lassen oder mit dem Arbeitgeber eine Einigung darüber erzielen, dass die Fehlzeit nachgearbeitet oder mit Überstunden verrechnet wird.


In jeder Fallgruppe ist es ratsam, zeitnah den Arbeitgeber über den Arbeitsausfall zu informieren.

Bilddateien:


Rechtsanwalt Jörg Reich, Gießen
[Großes Bild anzeigen]

18.03.2008 13:28

Klick zum Thema:

Das könnte auch Sie interessieren:

Stressbewältigungsexpertin Birgit Terletzki zeigt in ihrem ...
Falkensee, 04.02.2016: Um im Büro gesund und fit zu bleiben, hat Birgit Terletzki das Buch „Gesund und fit im Büro“ mit vielen wertvollen Impulsen veröffentlicht. Das Buch gibt zahlreiche Tipps rund um das Thema Gesundheit im Joballtag....

Mit der Arzt-Auskunft den passenden Arzt finden
Egal ob einen männlichen Gynäkologen mit Spanisch-Sprachkenntnissen oder eine weibliche Internistin mit einem rollstuhlgerechten Zugang zur Praxis: Die Arzt-Auskunft liefert den passenden Arzt. Die Arzt-Auskunft ist das Arztverzeichnis, das...

Veröffentlichung der Studie 2016 "Zukunft Arbeitszeit - Arbe...
Wie positionieren sich Unternehmen zur Zukunft der Arbeitszeit? Trotz der seit 2011 als recht robust eingeschätzten Konjunktur in Deutschland, stehen wettbewerbsorientierte Unternehmen heute mehr denn je unter dem Druck kurzzyklischer Hochs und...

START der Umfrage zur STUDIE 2015/2016 "Zukunft Arbeitszeit"
Einladung zur Teilnahme an der STUDIE 2015/2016 ZUKUNFT ARBEITSZEIT - Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatzplanung Die Konjunktur der letzten Jahre ist geprägt durch immer kürzer werdende Abstände zwischen Aufschwung und Rezession. Die...

Smart Home System Effizientere Regelung, gesteigerter Wohnko...
Sie sind viel unterwegs? Während der kalten Jahreszeit läuft die Heizung dann auch schonmal durch. Natürlich haben Sie dann auch keine besondere Lust und Zeit, bei Abreise alle Heizkörper einzeln herunterzudrehen, noch wollen Sie das Risiko...

Firmen-Weihnachtsfeier: Gesetzliche Unfallversicherung sprin...
R+V-Infocenter: Kein Versicherungsschutz für Partner und ehemalige Mitarbeiter - auch unter Kollegen organisierte Veranstaltungen sind Privatsache Wiesbaden, 25. November 2015. Gemeinsam Kegeln gehen, Kart fahren oder den eigenen Tannenbaum...

Musterprozess auf Kostenerstattung einer Augenlaser-OP durch...
CLLB unterstützt Versicherten bei der Klärung der Frage nach Erstattungspflicht vor dem Sozialgericht Berlin, 16.08.2017. Die Krankenkassen wehren sich hartnäckig, die Kosten von Augenlaser-Operationen zu übernehmen. Für Privatversicherte sind...

Management für die Arzt- und Zahnarztpraxis
Neues Praxisbuch vom Heilberufe-Spezialist Kock + Voeste im Fachverlag Finanz Colloquium Heidelberg erschienen Heidelberg/Berlin - Ab sofort ist das Buch "Management für die Arzt- und Zahnarztpraxis - Wege aus der Krise" im Buchhandel verfügbar....

Ab 2017 gibt es beim Arzt Präventionsempfehlungen
Bochum: Ärztinnen und Ärzte können zukünftig, sofern dies medizinisch angezeigt ist, Leistungen zur verhaltensbezogenen Prävention empfehlen. Dabei soll besonderes Augenmerk auf individuelle Belastungen und auf Risikofaktoren für das Entstehen von...

Sven R. Kantelhardt: Arzt und Autor, Gehirn und Geschichten
Indien, Andalusien, England, Ruanda – Sven R. Kantelhardt reiste in mehr als 50 Länder. Seine Reiselust lebt er neben seinem Beruf als Neurochirurg aus – und nutzt sie für seine Bücher. Im Juli erscheint nun bereits sein dritter historischer Roman...

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

Pressemitteilung von:


Zorn Reich Wypchol Döring Rechtsanwälte in Sozietät

Zorn Reich Wypchol Döring
Rechtsanwälte in Sozietät

Wetzlarer Str. 95
35398 Gießen
BRD / Germany

Telefon: +49 (0)641 20 21 21
Telefax: +49 (0)641 28 73 0
Hotline: +49 (0)900 1 20 21 21
(für € 2,00/Min. a.d.dt. Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz abweichend)


Wir sind eine seit über 25 Jahren erfolgreich arbeitende Rechtsanwaltskanzlei, die aus der Einzelkanzlei des Rechtsanwalt Edgar Zorn hervorgegangen ist und seit 2004 als Sozietät fortbesteht. Unsere Kernkompetenz liegt...

mehr »

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info