Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Thema > Bankster

Schlagwortsuche in Pressemitteilungen

Ihre Suche nach: Bankster

Gedanken über Geld, Geldwert und Schulden
... gibt der Kaufmann nichts“, mahnt ein altes Sprichwort. Warten wir also erst einmal ab. Die Bankster und Finanzjongleure haben mit Rückendeckung der Notenbanken inzwischen zahlreiche Sprengkapseln im Wirtschaftssystem platziert. Daß diese zünden, dürfte nur noch eine Frage der (kurzen) Zeit ...

Von notwendigen Aufräumarbeiten und den Anforderungen der Zukunft
... und Wirtschaftskrise entgegen, die die Menschheit jemals erlebt hat. Die Narrenfreiheit für Bankster und Finanzhasardeure sowie die Ponzi-Spiele der großen Notenbanken werden in einem finanz- und realwirtschaftlichen Desaster enden. Das wird weltweit verheerende Auswirkungen für hunderte ...

Wohin taumelt die Europäische Währungsunion?
... Handeln muß sich (oder will es vielleicht, weil es sich lohnt?) den Begehrlichkeiten der größten Bankster und Raffer unterordnen. Wenn nicht Vernunft die Herrschaft übernimmt, ist Blutvergießen bald nicht mehr auszuschließen. Saudi-Arabien taumelt – der anhaltende islamistische Glaubenskrieg ...

Immer munter weiter den Bach hinunter
... Gier kommt immer vor dem großen Sterben.“ (Prof. Querulix) Es wird Zeit, daß die Politik die Bankster an die Kandare nimmt. Gegenwärtig ist es umgekehrt. Politik kümmert sich nicht um die Enteignung der Sparer und die Vernichtung der privaten Altersversorgung von Millionen Deutschen. Man ...

Spekulanten und ihre politischen Lobbyisten setzen die Demokratie aufs Spiel
... werden. Es genügt, daß der Italiener Draghi die soliden deutschen Sparer zugunsten skrupelloser Bankster und politischer Geldverschwender sukzessive mit Null- und Negativzinsen enteignet und ihre Altersversorgungen ruiniert. Es genügt, daß er Geld „drucken“ läßt, um Anleihen seines hoffnungslos ...



Es knirscht und knackt gefährlich im Rohbau des Europäischen Hauses
... werden sie gegenüber den möglichen negativen Folgen ihres zunehmenden Aufbegehrens. Die Bankster und Zocker spielen davon unberührt auf Teufel komm raus weiter. Zwar erkennbar mit zunehmenden Ängsten, aber offenbar doch überzeugt, daß die gigantischen Spekulationsblasen, die Draghis ...

Vielleicht werden wir bald sogar dafür bezahlt, daß wir Kredite aufnehmen
... bekommen. Die Spekulationsblasen an den Aktien-, und Anleihenmärkten stramm zu halten, fordert die Bankster zunehmend heraus. Daß EZB-Präsident Draghi keinerlei Hoffnung auf ein Ende der Niedrig- bzw. Negativzinsen macht, ist keine Überraschung. Er hat gar keine andere Wahl. Und das scheint immer ...

Selbstgefällige Ratlosigkeit der Verantwortlichen
... und soziale Schäden hinterlassen. Die letztlich dafür verantwortlichen Politiker, die Banken und Bankster von der Leine soliden Wirtschaftens und der Allgemeinwohlverpflichtung gelassen haben (von der sich die meisten Parlamentarier selbst schon vor längerer Zeit befreit haben) sollten sich ...

Weltfinanz- und Wirtschaftskrise: Die Zeitzünder ticken
... weltweite Umfeld verleiht den Problemen Europas zusätzliche Brisanz. Politische Hasardeure und Bankster feiern mit praktisch kostenlosem Geld eine Zocker- und Schuldenorgie sondergleichen. Und es muß so weitergehen, wenn das Ponzi-Spiel nicht zusammenbrechen soll. Nicht nur Südeuropa ist bis ...

Hoffen wir, daß Klug- und Weisheit siegen
... sondern auch die Binnenkaufkraft gestärkt. Die USA müßten zudem reindustrialisiert werden. Denn Bankster und Zocker schaffen ebenso wenig beständigen Wohlstand wie Ponzi-Spieler. Aber sie dominieren das, was von der us-amerikanischen Wirtschaft noch übrig ist und richten es letztlich ganz ...

Immer mehr, immer mehr – geht bald nicht mehr
... das dabei ist, seine physischen und sozialen Lebensgrundlagen zu ruinieren. Derzeit haben die Bankster die ganze Menschheit im Würgegriff. Geld- und Währungspolitik werden faktisch von ihnen bestimmt. Die Politiker, die (wenn auch nur qua Amt) die Interessen der Völker vertreten, sitzen ...

Ein Gigant wankt – vielleicht Treibsatz für ein Derivate-Desaster
... dessen Grundlagen kommen, haben die amerikanischen (und inzwischen auch die meisten europäischen Bankster und Politiker) leider vergessen. Wer Aktienkurse in die Höhe treibt, schafft dadurch keine leistungsfähigeren Unternehmen, und wer Anleihekurse in die Höhe treibt, schafft dadurch keinen ...

Die Politiker sehen zu, wie die Finanzwirtschaft unseren Wohlstand vernichtet
... und der Vermögenspreise durch die Zentralbanken. Deshalb ist nachvollziehbar, wenn skrupellose Bankster immer wieder den Goldkurs mit offensichtlicher Duldung durch die FED nach unten manipulieren. Man kann das als Verbrechen betrachten, was es eigentlich auch ist. Aber Prof. Querulix ist ...

Vom morbiden Charme des Untergangs
... kann man ohne Übertreibung dem Niedergang der Moral zuschreiben. Kein Wunder, daß weltweit die Bankster herrschen. Daß die Politiker, die doch für das Allgemeinwohl verantwortlich handeln sollten, die Finanzwirtschaft und die Großspekulanten von der Leine gelassen haben, hat seit Jahren schon ...

Die USA kämpfen um ihre Vormachtstellung in der Welt
... Probleme seines Landes löst er damit allerdings nicht. Ein noch weiter entfesselter Banksterismus brächte z.B. höchste Gefahr für das internationale Finanzsystem und die weltweite Realwirtschaft mit sich. Aber Trump hilft andererseits durch seinen engstirnigen US-Zentrismus den ...

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 | vorwärts > 

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

 

 

 

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info