Deutschlands großes Presseportal - Homepage
» kostenlos Pressemitteilung veröffentlichen
» Kunden Login zu "meine Redaktion"
»Suche / Lokale Suche
> Startseite > Thema > Notenbanken

Schlagwortsuche in Pressemitteilungen

Ihre Suche nach: Notenbanken

Ein einiges Europa wird dringend gebraucht, aber nicht dieses Europa
... Im Welthandel ist die Ablösung des Dollars als Transaktionswährung bereits in vollem Gange und Notenbanken beginnen damit, Dollarreserven abzubauen. Der Euro – sofern er nach dem furiosen Ende des Ponzi-Spiels der großen Notenbanken international noch eine Rolle im internationalen ...

Weltfinanz- und Wirtschaftskrise: Die Zeitzünder ticken
... die Bilanz der FED weist fast 6 Billionen US-Dollar Schulden aus. Die Führungskräfte der Notenbanken spielen weltweit ein Spiel, ohne es offensichtlich zuende zu denken. Dabei ist längst bekannt, daß Ponzi-Spiele – einmal in Gang gesetzt – nicht mehr beherrschbar sind. Sie beenden sich ...

Die Angst vor dem Kollaps wächst
... die 2009 mit der Lehmann-Pleite erstmals kulminierte, ist noch lange nicht vorbei. Die Notenbanken tun alles, um den Zusammenbruch ihrer Ponzi-Spiele so lange wie nur möglich hinauszuzögern. Aber es wird nichts nützen: sie streben unaufhaltsam ihrem zwangsläufigen Ende zu. Die Letzten ...

Nicht die alten Mängel verwalten, sondern Zukunft sichern und gestalten
... zu ermöglichen. Staaten und Unternehmen verschulden sich als ob das ihr Kerngeschäft wäre. Die Notenbanken kaufen die nie mehr tilgbaren Schulden auf. Das ist für Politiker und Unternehmensvorstände das beste Geschäft, eine Art finanzwirtschaftliches Perpetuum mobile. Unbegrenzte Finanzierung ...

Das Thema „Grundeinkommen“ verdient sachliche Behandlung
... Verendung – nicht Beendigung, die gar nicht möglich ist – der Ponzi-Spiele der großen Notenbanken und die technologische Entwicklung werden die sogenannte Erste Welt schon in naher Zukunft vor existenzielle Fragen stellen. Diese Fragen können nicht mehr einfach mit Weiter-So! ...



Augen zu und hoffen oder die Chancen der Krise für eine bessere Gesellschaft nutzen
... entgegen – um nur diese beiden Mammutprobleme der Menschheit zu nennen. Die Ponzi-Spiele der Notenbanken – als Lösung der Finanzkrise auf Kosten der „kleinen“ Leute und der Sparer gedacht – haben sich längst als zusätzliches Problem erwiesen. Denn es gibt nach aller Erfahrung mit ...

Grundlegende Reform oder Untergang Europas
... als viele wahrhaben wollen. Unabhängig vom unvermeidlichen Zusammenbruch des Ponzi-Spiels der Notenbanken wird der technologische Fortschritt die Arbeits- und Lebensbedingungen in den Industrieländern grundlegend verändern. Mit einer Transformation unseres einstigen Wirtschaftswunderlandes in ...

Wählen muß nicht heißen, eine Partei zu wählen
... finanz- und realwirtschaftlichen Katastrophe als unvermeidliche Folge der Ponzi-Spiele der Notenbanken dafür eine Chance bieten. Falsch ist es aber auf jeden Fall, die Hände in den Schoß zu legen und zu resignieren. Ein Zeichen können wir Wähler nämlich ganz einfach setzen. Weil keine ...

Deutschland – gespaltenes Land
... finanzwirtschaftlichen Katastrophe in die Geschichte eingehen, die uns dank der Ponzi-Spiele der Notenbanken bevorsteht. Gesellschaften mit maßvollen Einkommens- und Vermögensunterschieden sind stabiler. Dort, wo es keine Armut gibt, lebt es sich angenehmer. Je größer die sozialen ...

Wahl mit beschränkten Möglichkeiten
... zu erwarten, z.B. im Zusammenhang mit den Folgen des Zusammenbruchs der Ponzi-Spiele der Notenbanken. Wir dürfen gespannt sein, wie klug die Politiker den Scherbenhaufen dann zusammenkehren und ob sie willens und fähig sind, das Beste für a l l e ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger daraus ...

Des Kaisers neue Kleider Oder: vom Rausch zum Katzenjammer
... will nach oben. Aber wie ein Kranker, der nicht wahrhaben will wie es um ihn steht, schlagen die Notenbanken – allen voran die FED – mit Hilfe einer geldgierigen Bankstermeute seit langem wie toll mit Tonnen sogenannten Papiergoldes (Derivaten) auf ihn ein. Die Menge des Papiergolde übersteigt ...

Warum ein Grundeinkommen unumgänglich ist
... Interventionismus haben überwiegend andere Länder zu tragen. Mit jedem Dollar, den andere Notenbanken wie z.B. die EZB halten, finanzieren sie diese fragwürdigen Interventionen mit. Die EZB fördert mit ihrem Schuldenaufkauf zudem bedenkenlose Verschuldung zahlreicher europäischer Länder ...

Immer mehr, immer mehr – geht bald nicht mehr
... sich mit der Bewältigung der voraussehbaren katastrophalen Folgen des Ponzi-Spiels der großen Notenbanken zu befassen. Unschuldig an der faktischen Machtübernahme durch die Notenbanken sind die Politiker allerdings nicht. Sie wären verpflichtet gewesen, den Primat des Allgemeinwohls ...

Die Politiker sehen zu, wie die Finanzwirtschaft unseren Wohlstand vernichtet
... scheint der Beutetrieb wieder zu erstarken. Da werden geradezu hasardöse Risiken eingegangen. Die Notenbanken und ihre Mitspieler sitzen mit ihrem Ponzi-Spiel der Geldvermehrung und Schuldnersubventionierung auf einem Tiger, von dem sie nicht mehr herunterkommen, ohne gefressen zu werden. Sie ...

Auf dem Humus der Euphorie wächst die Angst
... ist trotz aller Gier bewußt, wieviel Luft die Spekulanten mit Unterstützung durch die Politik der Notenbanken inzwischen in die Vermögenspreisblasen gepumpt haben. Wie lange wird es dauern, bis sich die Ängste ausweiten und steigern? Niemand weiß es. Gewiß ist nur, daß es von einem bestimmten ...

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 | vorwärts > >>| 

Λ nach oben

Stichwort-Suche:

 

 

 

 

 


Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.   Nachricht schließen   mehr info